Asiatische Nudeln mit Zwiebeln in Erdnuss-Sauce

Zugegeben – gesunde Küche und Soulfoodküche sind manchmal zwei Paar Schuhe, aber heute widmen wir uns zweiterem und dem absolut cremigen Genuss in der kalten Wohlfühlzeit. Wir kochen mit Erdnussbutter! Die Erdnusscreme wird gerne für üppige Desserts verwendet, passt aber auch ganz toll in die Asia-Küche!

Die Erdnusscreme wird hier mit roten Zwiebeln in einem asiatischen Nudelgericht mit Asia-Nudeln kombiniert. Die Reisnudeln sind übrigens im Handumdrehen gar und das Gericht geht daher definitiv als Turbo in der schnellen Küche durch. In weniger als zehn Minuten steht der Wohlfühlteller auf dem Tisch.

Zutaten (pro Portion):

  • 1 rote Zwiebel
  • 120 g asiatische Nudeln (Udon, Ramen,…)
  • 2 EL Honig
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1 EL Öl
  • 1/2 rote Paprika
  • 100 g Tofu geräuchert

Zubereitung:

  • Die Nudeln in Wasser nach Packungsanleitung kochen und grob abseihen – es kann ruhig ein Schluck Wasser im Topf zurückbleiben.
  • Das Tofu würfeln.
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden, ebenso die Paprika streifig schneiden.
  • Tofu, Zwiebel und Paprika in einem Topf mit Öl bei mittlerer Hitze braten.
  • Die Nudeln zugeben, dann rasch auch die Zutaten für die Sauce: Honig, Sojasauce und Erdnussbutter.
  • Rühren und einköcheln lassen, bis die Sauce sämig wird.
  • In einer Schüssel servieren.

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s