Weißes Schokomousse mit Kürbiskern-Crunch

Die Kürbiszeit ist in vollem Gange und auf den Märkten oder an Straßenständen leuchten uns Kürbisse rund und länglich, satt orange oder gelb-grün gemustert entgegen. Daneben gibt es aber einen weiteren Star aus der Welt der Kürbisse: das herrlich dunkle Öl, welches aus den Kürbiskernen gewonnen wird. Eine Köstlichkeit!

Kürbiskernöl hat einen sehr nussigen und vollen Geschmack und ist daher nicht nur als pikantes Topping für steirischen Blattsalat oder als i-Tüpfelchen auf der Kürbiscremesuppe einsetzbar. Auch in die süße Küche passt das Kernöl sehr gut – die Kombination Vanilleeis und Kernöl hat durchaus schon einen gewissen Bekanntheitsgrad. Hier gibt es heute ein weißes Schokomousse, das mit Kernöl und einem knusprigen Keks aus Kürbiskernen und Vollkornflocken vollendet wird. Die Kekse sind natürlich auch für sich echte Leckerbissen!

Zutaten (2 Portionen):

  • 125 g weiße Kuvertüre
  • 150 ml Obers
  • 1 Pkg. Sahnesteif

    Für die Kekse (ergibt ca. 15 Stk):
  • 1 Kaffeetasse Bio-Einkorn-Vollkornflocken (Kornelia Urkorn)
  • 1/2 Kaffeetasse gehackte Kürbiskerne
  • 1 TL Butter
  • 3 EL Honig
  • 75 g weiße Schokolade

    Zum Dekorieren
  • Kürbiskernöl
  • gehackte Kürbiskerne
  • Minze

Zubereitung:

  • Das Obers mit dem Sahnesteif steif schlagen.
  • Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen, dann vorsichtig unterheben.
  • Das Mousse in Gläser füllen und mehrere Stunden kalt stellen.
  • In der Zwischenzeit werden die Kekse gemacht: Einkornflocken und gehackte Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, dann die Butter und den Honig einrühren. Alles gut vermengen.
  • Die Masse auf eine Hälfte eines Backpapiers streichen und mit der zweiten Hälfte bedecken, dann mit einem Nudelholz so bearbeiten, dass die Masse 3-4 mm dünn gleichmäßig zwischen den Backpapierblättern verteilt ist.
  • Die restliche Kuvertüre schmelzen, das Backpapier auf einer Seite abziehen und die Schokolade auf der Müslimasse verstreichen. Das Backpapier wieder darauflegen und das Ganze für ca. 1 Stunde kühlen.
  • Backpapier wieder abziehen und mit einem Ausstecher Kekse ausstechen oder mit dem Messer in Ecken schneiden. Das Schokomousse jeweils großzügig mit Kürbiskernöl beträufeln und mit einem Keks und frischer Minze garnieren.

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!

Dieser Beitrag enthält Werbung. Für das Probierpaket von Kornelia Urkorn sage ich herzlich Danke. Kornelia Urkorn holt ursprüngliche Getreidesorten zurück auf die Äcker und Teller – und das in österreichischer Bio-Qualität.

Warum Weizen, wenn man die Power von Urkorn haben kann? Voller Geschmack und volle Kraft – so lautet das Motto des Start Ups aus Sollenau in Niederösterreich.

Danke für das probierpaket!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s