Zitronen-Frischkäse-Tarte mit Brombeeren und Thymian

Sommer ist leichte Küche und leichte Kuchen und Torten, Sommer ist auch schnelle Küche und Sommer ist alles, was der Garten im Moment reichlich hergibt. Was würde da besser dazu passen, als eine erfrischend-fruchtige Tarte, die einfach nur gerührt, aber nicht gebacken werden muss? Wir kombinieren einen hauchdünnen Keksboden mit einer zitronigen Masse aus Frischkäse und Skyr.

Getoppt wird mit Brombeeren, deren Saison nach der reichlichen Erdbeer-Ernte nun auch anläuft. Die Kräuter sprießen ohnehin schon in den meisten Hochbeeten, und Thymian bietet sich als Geschmackskombination zu Brombeere und Zitrone sehr gut an. Das ist übrigens meine erste No-bake-Tarte und ich empfehle euch, geduldig zu sein und die Tarte mindestens über Nacht durchziehen zu lassen, bevor ihr das erste Stück genießt.

Zutaten (für 1 Tarte ca. 24 cm):

  • 350 g Frischkäse (ich habe light verwendet, muss aber nicht sein)
  • 200 g Soja-Skyr
  • 2-3 EL Staubzucker
  • 1 1/2 Pkg. Agar Agar (eine Packung geliert 500 ml Flüssigkeit)
  • Saft und Abrieb einer Zitrone
  • 50 g Vollkornkekse
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Agavendicksaft
  • eine Handvoll Brombeeren
  • einige Zweige frischer Thymian

Zubereitung:

  • Die Kekse in einem Mörser oder mit einem Standmixer zerkleinern.
  • Mit dem Öl und dem Agavendicksaft vermengen, sodass sich alles gut vermischt und verteilt.
  • Die Keksmasse mit den Händen in die Tarteform drücken – gleichmäßig verteilen und gut andrücken.
  • Frischkäse und Skyr mit Zitronensaft, Schalenabrieb und Staubzucker glatt rühren und abschmecken – das persönliche Empfinden der Säure ist sehr unterschiedlich und kann mit etwas mehr oder weniger Staubzucker gut variiert werden.
  • 50 ml Wasser in einem Topf erhitzen und das Agar Agar mit dem Schneebesen einrühren. Schnell vom Herd ziehen und einen halben Schöpflöffel der Frischkäsemasse dazugeben.
  • Sehr schnell mit dem Schneebesen verrühren, diese Masse dann zurück zur restlichen Frischkäsemasse geben und erneut gut durchrühren. Durch die Vermengung mit der Frischkäsemasse in zwei Schritten soll die Klümpchenbildung verhindert werden.
  • Die Masse in die Tarteform gießen und mit Brombeeren belegen.
  • Über Nacht erkalten lassen – auch wenn die Tarte schon vorher fest wirkt, bindet die Masse erst nach einigen Stunden richtig gut und hält auch den Boden gut zusammen.
  • Vor dem Servieren mit frisch abgerebeltem Thymian bestreuen.

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachbacken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s