Vanille-Orangen-Flan mit Florentiner und Karamellsauce

Der Spätherbst bis in den Advent hinein ist einfach eine Zeit des Genusses. Mit Bäckereien und Leckereien warten wir mehrere Wochen auf das Christkind, der Duft von winterlichen Gewürzen zieht durch die Räume. Das darf auch so sein – in der kalten Jahreszeit sollen wir uns stärken und uns für alles, was in diesem Jahr geschafft wurde, kulinarisch belohnen.

Ein leichtes Dessert ist es wahrlich nicht, aber dafür unglaublich lecker und ein echtes Feuerwerk an winterlichen Aromen: da ist Orange, Vanille und Karamell, dazu Mandel und auch ein bisschen Schokolade. Der Flan ist die westeuropäische Variante von Pudding – er wird im Wasserbad gegart und ist daher besonders flaumig. Serviert ihn als Dessert im winterlichen Menü oder gönnt ihn euch an einem gemütlichen Adventabend.

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 2 Eier
  • 50 g brauner Zucker
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 120 ml Milch
  • 20 ml Orangensaft
  • Abrieb einer halben Orange

    Für die Florentiner:
  • 25 g Butter
  • 25 g Zucker
  • 25 g Honig
  • 50 g Obers
  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 2 Rippen Kochschokolade
  • eine kleine Flocke Kokosfett

    Für das Orangen-Karamell:
  • 50 g Rohrzucker
  • 40 ml Obers
  • 2 cl Orangensaft
  • 1 Prise grobes Salz

Zubereitung:

  • Für die Florentiner Butter, Zucker, Honig und Obers in einer Pfanne aufköcheln und gut verrühren. Die Mandelblättchen zugeben und einige Minuten köcheln, bis die Masse eindickt.
  • Die Masse dünn auf ein Backblech mit Backpapier streichen und im Ofen bei 150 Grad goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in mundgerechte Stücke brechen. Übrigens: wer die Florentiner als Kekse backen möchte, kann auch mit dem Löffel kleine Plätzchen aufs Blech setzen.
  • Schokolade und Kokosfett über dem Wasserbad schmelzen, die Ecken der Florentinerstücke darin tunken und auskühlen lassen.
  • Für den Flan den Backofen auf 140 Grad vorheizen und eine Ofenform mit Wasser gefüllt hineinstellen.
  • Den Zucker mit den Eiern schaumig aufschlagen. Das Vanillemark und den Abrieb der Orangenschale dazugeben und untermengen.
  • Die Milch und den Orangensaft einrühren und die Masse in Förmchen füllen, die Förmchen in das Wasserbad stellen und 60 Minuten backen.
  • Für das Karamell den Zucker in einer Pfanne schmelzen – das dauert einige Minuten. Vom Herd nehmen und das Obers sowie den Orangensaft und das Salz einrühren. Rühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  • Die Flans auf Teller stürzen, mit dem Karamell beträufeln und mit einem Florentiner garnieren.

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s