Vanille-Cheesecake mit Kirschen-Swirl

Dass Cheesecake einer meiner absoluten Lieblingskuchen ist muss wohl spätestens nach meinem letzten runden Geburtstag nicht mehr extra erwähnt werden – da gab es den nämlich auch und da braucht es für mich keine „richtige“ Torte. Cheesecake ist supersaftig und schmeckt am zweiten und dritten Tag sogar noch besser als gleich nach dem Backen. Und: es lassen sich tolle saisonale Varianten machen!

Im Sommer steht fruchtiger Genuss im Vordergrund. Während sich in der kalten Jahreszeit winterliche Gewürze, Schokolade oder Karamell gut einbauen lassen, harmoniert der Käsekuchen im Sommer herrlich mit vielerlei Früchten. Heute gibt es eine Variante mit Kirsch-Swirl, der an der Oberfläche toll sichtbar wird. Insgesamt gibt es noch eine Vanillenote dazu, weil Kirsche und Vanille so ein tolles Geschmackspärchen abgeben.

Zutaten (für eine 22 cm Springform):

  • 130 g Vollkornkekse
  • 40 g Butter
  • 600 g Frischkäse
  • 3 Eier
  • 110 g brauner Zucker
  • 100 g Sauerrahm
  • 30 g Mehl
  • 1/4 Teelöffel Vanille gemahlen

    Für das Kirschpüree:
  • 150 g Kirschen entsteint gewogen
  • 100 ml Wasser
  • Agar Agar für 250 ml Flüssigkeit (ca. 2 g)
  • 1 großzügige Msp. Vanille gemahlen

Zubereitung:

  • Zunächst das Kirschpüree herstellen: Die Kirschen mit der Hälfte des Wassers in einem Topf erhitzen.
  • Etwas zerköcheln lassen und dann gut pürieren. Agar Agar einrühren und ein paar Minuten sprudelnd köcheln lassen.
  • Noch einmal pürieren und dann abkühlen lassen. Sollte es dann doch ein bisschen zu fest geworden sein, ist das kein Problem: schluckweise vom restlichen Wasser (gerne auch noch mehr) hinzugeben und immer wieder mit dem Pürierstab mixen, bis die Konsistenz von cremigem, aber nicht zu flüssigen Püree entsteht.
  • Die Kekse fein zerbröseln – entweder in einem Blender oder in einem Frischhaltebeutel mit dem Nudelholz.
  • Die Keksbrösel mit der geschmolzenen Butter verrühren und die Masse in eine Springform drücken, es soll mehrere Millimeter hoch sein.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad 10 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten: Eier und Zucker mit der Vanille schaumig mixen.
  • Den Frischkäse untermixen, dann auch den Rahm und das Mehl.
  • Die Springform aus dem Ofen holen und die Temperatur auf 200 Grad erhöhen.
  • Das Kirschpüree in einigen Klecksen auf der Oberfläche verteilen und mit einem Stäbchen vorsichtig kreisförmig einrühren.
  • Die Frischkäsemasse in die Springform auf den Keksboden gießen. Bei 200 Grad für 60 Minuten backen. Achtung: der Cheesecake geht ein paar Zentimeter auf, sinkt dann aber beim Herausholen wieder zusammen, das ist ganz normal.

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachbacken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s