Spanischer Kartoffelsalat mit Thunvisch

Ensaladilla rusa, so ist auf spanischen Tapas-Speisekarten zu lesen. Was dann serviert wird, ist ein Kartoffelsalat mit Thunfisch, manchmal auch Erbsen oder Karotten, cremig und erfrischend gekühlt. Dazu gibt es guten Rotwein, daneben auf dem Tisch eine Tortilla und ein Schüsselchen Oliven.

Der Thunfisch lässt den an sich doch recht üppigen Kartoffelsalat wunderbar leicht und maritim schmecken. Ich habe eine vegetarische Variante verwendet, da ich seit kurzem ein wirklich schmackhaftes Produkt im Kühlregal entdeckt habe. Wer möchte, kann natürlich echten Thunfisch dafür verwenden.

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 3 faustgroße Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 175 g Thunvisch (ich habe die Marke Garden Gourmet verwendet)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL Mayonnaise
  • 5 EL gutes Olivenöl
  • Oliven und Chilischoten zum Garnieren

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • In kochendem Wasser garen, bis sie weich sind.
  • Die Kartoffelwürfel abseihen und mit kaltem Wasser gut abspülen.
  • Mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken und mit dem abgetropften Thunvisch gut verrühren.
  • Mayonnaise und Öl einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mindestens eine halbe Stunde kalt stellen, dann mithilfe eines Servierringes auf Tellern anrichten und mit Oliven und in Streifen geschnittener Chilischote garnieren.

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s