Spaghetti alla Puttanesca

Spaghetti puttanesca

Spaghetti nach Hurenart lautet die klingende Übersetzung dieses traditionellen süditalienischen Gerichts. Es ist Pasta in einer würzig-scharfen Tomatensauce mit reichlich Kräutern, Oliven und Kapern. Der Name stammt vermutlich daher, dass die Prostituierten in früheren Jahren aufgrund ihrer harten Arbeit kaum Zeit zum Einkaufen und Kochen hatten. Mit den eigelegten Zutaten aus der Vorratskammer konnten sie ein schnelles Essen zubereiten.

In der vegetarischen Variante wird übrigens auf die für das Gericht typischen Sardellen verzichtet, die in der Sauce sämig zerkocht sind. Der Geschmack ist dennoch einzigartig pikant!

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 250 g Spaghetti
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 4 getrocknete Tomaten
  • 1/4 TL Knoblauchpaste bzw. 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL entsteinte schwarze Oliven
  • 1 EL Kapern
  • je 2 EL frische Petersilie und Basilikum
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Chiliflocken

Zubereitung:

  • Die Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen.
  • In einem Topf die passierten Tomaten mit dem Tomatenmark verrühren. Gut mit Salz, Pfeffer und Chili aus der Mühle würzen und leicht köcheln lassen.
  • Die getrockneten Tomaten, Oliven und Kapern klein schneiden und in die Tomatensauce rühren.
  • Die frische Petersilie und das Basilikum hacken, zwei Drittel davon in die Sauce rühren.
  • Die Spaghetti zur Sauce geben und gut durchrühren, noch eine Minute einköcheln lassen.
  • Auf Tellern anrichten und mit frischer Petersilie bestreuen.

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s