Pesto von getrockneten Tomaten mit Walnüssen

Pesto ist eine italienische Würzpaste. Wie viele andere italienische Klassiker besteht das Pesto aus nur wenigen Zutaten, und zwar aus jenen, die in Italien reichlich vorhanden sind. Aus frischem Basilikum, Pinienkernen und Olivenöl entsteht das klassische Basilikumpesto. Es wird vorrangig als Pastasauce genossen.

Neben dem beliebten Pesto Genovese (Basilikumpesto) lassen sich tolle Pesto-Variationen zubereiten. In diesem Rezept werden als Gemüse-Zutat sonnengetrocknete Tomaten verwendet, anstelle der ohnehin raren und teuren Pinienkerne kommen Walnusskerne zum Einsatz. Das ergibt ein herrlich fruchtiges Pesto, das auch allen gut schmeckt, denen Kräuterpesto etwas zu herb schmeckt.

Zutaten (für 4 Gläser):

  • 1 Glas getrocknete Tomaten (Glas 180g, Abtropfgewicht ca. 100g)
  • 1 Kaffeetasse Walnusskerne
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Das gesamte Glas inklusive dem Öl gemeinsam mit den Walnusskernen in den Standmixer geben und mixen, bis eine schöne Paste entsteht. Kräftig salzen und pfeffern und nochmal durchrühren.
  • Das Pesto in ein ganz sauberes bzw. sterilisiertes Schraubglas füllen und gut mit nochmal reichlich Olivenöl bedecken. So ist es längere Zeit im Kühlschrank haltbar!

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!

Bewertung: 3 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s