Herbstliche Props

Der Herbst ist mittlerweile angekommen und auf Foodblogs, in Rezeptmagazinen, KundInnenzeitschriften & Co. gibt es wieder leckere Rezepte mit allerlei Herbstschätzen: wärmende Suppen, Kürbisgerichte und Apfel- und Zwetschkenkuchen. Diese wollen passend in Szene gesetzt werden. Welche Props sind besonders herbstlich und unterstreichen die gemütliche Stimmung?

Props, bzw. ganz klassisch auch Accessoires genannt, sind das A und O für stimmungsvolle Fotos. Das Gericht alleine, ohne seinen Teller, das Besteck, seinen Untergrund und die Dekoration, sagt eigentlich ziemlich wenig aus – die Emotionen im Kopf des Betrachtenden entstehen durch das „Drumherum“.

#1: Holz

Holz ist das wohl klassischste Element eines herbstlichen Settings. Während im Sommer helle, frische Farben gefragt sind, unterstreicht eine Unterlage in Holz oder Holzoptik, ein dunkles hölzernes Brett und eine Gabel mit Holzgriff das Foto perfekt.

Holz erzeugt wohlig-wärmende Emotionen. Er erinnert an den gemütlichen Tisch in Omas Bauernhaus und an den brennenden Kamin an einem kühlen Herbsttag.

#2: Kürbis

Kürbisse sind tolle Deko-Elemente – nicht nur für Wohnräume und Terrassen, sondern auch für herbstliche Fotos! Sehr praktisch ist, dass sie bei kühler Lagerung relativ lange haltbar sind. Bei anderen Obst- und Gemüsesorten als Fotodekoration entsteht oft das Problem, dass sie dann als Überschuss im Regal liegen und sich die Frage auftut, wer sie essen soll. Jede/r der gerne Foodpics macht, kennt es schließlich: nicht nur die Zutaten für das Gericht müssen gekauft werden, sondern auch noch mehrere Stücke zur Dekoration!

Kürbis ist in vielen Farben und Formen erhältlich. Mit seinen Texturen und Strukturen gibt er den Fotos zusätzlichen Pep. Sie sind echte Hingucker.

#3: Wie das Laub der Bäume

… so wählst du am Besten die Farben für ein tolles herbstliches Setting. Braun in allen Facetten, rotbraun, orange bis senfgelb und olivgrün – diese Farben haben jetzt Saison. Nicht nur dem Gericht selbst, sondern auch den Deko-Elementen stehen diese Farben im Herbst besonders gut.

Frische und kühle Farbtöne kommen jetzt aus der Mode. Hellblau, sonnengelb oder grasgrün ist würde eher irritieren als gut tun, wenn ein herbstliches Gericht gezeigt wird.

#4: Naturelemente

Wenn der Winter naht und die Natur kahl wird, fällt allerlei Brauchbares für Foodies von den Bäumen oder ist am Boden aufzufinden: Zapfen, Äste, Moos, Nüsse, Laub und mehr. Im Frühling und im Sommer sind häufig frische Blumen auf Foodpics als Deko zu sehen – jetzt sind die herbstlichen Schätze der Natur passend.

Nutze die Schätze der Natur, um die herbstliche Stimmung am Foto zu unterstreichen. Im Winter und im Frühling gibt es kaum Natur-Props, im Sommer kommt Blühendes ins Spiel und im Herbst ist der Fundus der Natur am Größten.

#5: Wohlig, warm und schwer

Auch bei den Tüchern, Tellern und Bestecken darf es im Herbst ruhig etwas schwerer sein. Dickere Stoffe, gestrickte Deckchen sowie rustikale Gabeln haben jetzt Saison. Blumig-filigranes Besteck hingegen darf jetzt gerne im Schrank bleiben.

Auf dem Flohmarkt finden sich immer wieder Stücke, die rustikal aussehen. Alte Küchenutensilien vermitteln ganz besonders das Gefühl von Omas Stube, in der bei kalten Temperaturen Wärmendes serviert wird.

Viel Freude beim Umsetzen! Auf deine Meinung zum Thema, Fragen und Diskussion im Kommentarbereich freue ich mich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s