Mallorquinischer Mandelkuchen

mallorquinischer Mandelkuchen

Ein bisschen Urlaubsfeeling im Winter gefällig? Komm mit auf einen kulinarischen Ausflug auf die spanische Insel Mallorca – es gibt Kuchen!

Der mallorquinische Mandelkuchen ist einfach zu backen. Eine Besonderheit: weder Mehl noch Backpulver sind im Teig enthalten. So entsteht ein leichtes, flaumiges Törtchen mit herrlichem Zitronen- und Zimtaroma.

Zutaten (für eine Mini-Springform – für eine große Form die Menge verdoppeln):

  • 2 Eier
  • 110 g Staubzucker
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • Schalenabrieb einer halben Zitrone
  • 1/2 TL Zimt

    Zum Toppen:
  • Mandelblättchen
  • Staubzucker
  • Vanille- oder Mandeleis

Zubereitung:

  • Die Eier trennen. Die Eiklar sehr steif schlagen
  • Eidotter mit dem Staubzucker schaumig mixen, bis eine cremig gelbe Farbe entsteht.
  • Zimt und Zitronenabrieb zur Dottermischung geben, ebenso die Mandeln.
  • Den Eischnee vorsichtig unter die Nussmischung heben – das dauert ein wenig, da die Nussmischung zunächst bröselig ist. Das ändert sich aber beim Unterheben.
  • Im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen 35 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen, dann erst die Springform öffnen.
  • Die Mandelblättchen inzwischen auf Backpapier in den noch heißen Ofen legen, bis sie etwas Farbe annehmen.
  • Den ausgekühlten Mandelkuchen mit den Mandelblättchen und reichlich Staubzucker bestreuen. Mit einer Kugel Eis servieren.

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s